oben

Sollten Sie sich refinanzieren?


Bei Zinsen auf historischen Tiefstständen fragen sich viele Eigenheimbesitzer, ob sie sich refinanzieren sollten. Dies ist eine wichtige Entscheidung, die Ihnen Tausende von Dollar sparen könnte, aber Sie müssen sicherstellen, dass die Bedingungen der neuen Hypothek Ihren finanziellen Zielen und Möglichkeiten entsprechen. Dieser Artikel ist einer von vielen in unserem Endlich Zuhause! Toolkit für Hausbesitzer, das geschaffen wurde, um Hausbesitzern bei einer Vielzahl von Themen zu helfen. Das Toolkit ist ein großartiger Leitfaden für neue Hausbesitzer sowie erfahrene Hausbesitzer. Es umfasst Themen wie den Überblick über Ihre Hypothek, Refinanzierung, Versicherung, Budgetierung und Hauswartung.

Das Toolkit steht jedem kostenlos zur Verfügung, der das Final Home! Lehrgang für Eigenheimkäufer. Wenn Sie erwägen, ein Haus zu kaufen, schauen Sie vorbei Endlich zu Hause! heute. Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Wohneigentum.

Die Idee, Hypothekenzahlungen zu senken, Schulden zu konsolidieren oder zusätzliches Bargeld zur Hand zu haben, kann verlockend sein. Sie werden wissen, ob die Refinanzierung der beste finanzielle Schritt ist, nachdem Sie ein paar Zahlen gezählt haben. Lass uns anfangen!

Zwei Arten von refinanzierten Hypotheken: Raten- und Laufzeit oder Cash-out

Wenn Sie einen Kreditgeber bitten, Sie für eine Hypothekenrefinanzierung in Betracht zu ziehen, fragen Sie in Wirklichkeit nach einer brandneuen Hypothek, die in einer von zwei Varianten erhältlich ist: einer Zins- und Laufzeit-Refinanzierung oder einer Cash-Out-Refinanzierung. Wenn Sie eine Refinanzierung mit Zins und Laufzeit suchen, bitten Sie darum, gerade genug Geld zu leihen, um den Hauptsaldo Ihrer bestehenden Hypothek abzubezahlen, nur mit einem besseren Zinssatz und / oder einer besseren Kreditlaufzeit. Dieser Artikel wird über Berechnungen sprechen, um sicherzustellen, dass eine Refinanzierung mit Zins und Laufzeit zu Ihren Gunsten funktioniert.

Eine Cash-out-Refinanzierung ist so konzipiert, dass Sie sich gegen das Eigenkapital Ihres bestehenden Eigenheims leihen können, einen Pauschalbetrag erhalten, den Sie nach Belieben ausgeben können, und eine neue Hypothek mit einem höheren Kapitalbetrag zurückzahlen können. Um mehr über Refi-Darlehen mit Auszahlung zu erfahren, greifen Sie auf das Homeowner's Toolkit zu Hier.

Seien Sie auf Abschlusskosten vorbereitet

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Refinanzierung mit Zins und Laufzeit oder eine Refinanzierung mit Auszahlung entscheiden, ist es wichtig zu wissen, dass Ihre neue Hypothek mit einer Reihe von Abschlusskosten verbunden ist. Wie Sie sich vielleicht erinnern, sind die Abschlusskosten der Preis für den Abschluss einer Immobilientransaktion und sie kommen zusätzlich zum Kapitalbetrag, den Sie leihen.

Abschlusskosten = 2% bis 6% des neuen Kreditbetrags

Die Abschlusskosten umfassen die Gebühren für den Kreditantrag, die Kreditvergabe/-übernahme, eine Hausbewertung, Bonitätsprüfung, Titelsuche und Titelversicherung sowie die Abrechnung mit einem Anwalt oder Titelsachbearbeiter. Möglicherweise müssen Sie auch zusätzliche Kosten bezahlen, z. B. eine Aufnahmegebühr und eine Kuriergebühr. Schauen Sie sich um und vergleichen Sie die Kreditschätzungen von mindestens drei Kreditgebern, um sicherzustellen, dass Ihre Abschlusskosten so niedrig wie möglich sind. Die typischen Abschlusskosten reichen von 2% bis 6% des neuen Kreditbetrags, je nach Kreditgeber und Wohnort.

Die Eigenkosten der Refinanzierung sind in der Regel recht gering. Die meisten Kreditgeber erlauben Eigenheimbesitzern, die Abschlusskosten in das Darlehen selbst einzubeziehen, und verlangen nur, dass die Hausbewertungsgebühr aus eigener Tasche bezahlt wird. Die Kosten für eine Bewertung hängen weitgehend von der Größe Ihres Hauses und Ihrem Wohnort ab, aber Sie können davon ausgehen, dass die Bewertung weniger als $1.000 kostet.

Berechnung des Break-Event-Points

Da eine Refinanzierung mit erheblichen Kosten verbunden ist, berechnen Sie zunächst, wie lange es dauern würde, die Kosten mit den Einsparungen zu kompensieren – also die Gewinnschwelle. Dieser Break-Even-Rechner macht es einfach, alle Variablen anzupassen.

Das müssen Sie für den Rechner wissen:

Aktuelle monatliche Zahlung

  • Geben Sie nur das ein, was Sie jeden Monat für Kapital und Zinsen zahlen, ohne Steuern oder Versicherungen.

Neuer Kreditbetrag

  • Der Geldbetrag (Hauptbetrag), den Sie für Ihre neue Hypothek aufnehmen möchten.
  • Bei einer Refinanzierung mit Zins und Laufzeit wäre Ihr neuer Kreditbetrag der Hauptsaldo Ihrer bestehenden Hypothek.
  • Der neue Kreditbetrag enthält auch Ihre Abschlusskosten, wenn Sie diese Kosten in den neuen Kredit übernehmen.
  • Beispiel: Die Familie Brown hat vor fünf Jahren ein $234.000-Haus gekauft. Sie leisteten eine Anzahlung von 3,5% ($8.120) und liehen sich $228.810 mit einem Zinssatz von 5,0% für eine 30-jährige Hypothek. Laut ihrem letzten Hypothekenauszug ist ihr Kapitalsaldo auf $206.268 gesunken. Sie haben sich für eine Refinanzierung und Barzahlung der Abschlusskosten entschieden. Ihr neuer Kreditbetrag wird daher $206.268 betragen.
  • Beispiel: Die Smiths haben auch einen Kapitalsaldo von $206.268. Sie möchten sich mit dem neuen Kredit refinanzieren und die Abschlusskosten bezahlen. Ihre geschätzten Abschlusskosten betragen 3% des Hauptsaldos oder $6.188. Der neue Kreditbetrag für die Smiths wird daher $206.268 + $6.188 = $212.456 betragen.

Zins- und Laufzeit-Refinanzierung

Neuer Kreditbetrag = Kapitalsaldo der bestehenden Hypothek
-oder-
Neuer Kreditbetrag = Kapitalsaldo + Abschlusskosten

Kreditlaufzeit

  • Die Laufzeit des Darlehens.
  • Die gängigsten Laufzeiten für Festhypotheken sind 15 und 30 Jahre. Sie können jedoch verlangen, dass Ihre neue Kreditlaufzeit mit der Restlaufzeit Ihrer ursprünglichen Hypothek übereinstimmt.
  • Beispiel: Die Thompsons kauften vor 16 Jahren ein neues Haus mit einer 30-jährigen Hypothek. Sie wollen ihren Kredit refinanzieren und auf Kurs bleiben, um das Haus bis zur 30-Jahres-Marke abzubezahlen. Sie haben mit ihrem Kreditgeber gesprochen und vereinbart, dass ihre neue Hypothekenlaufzeit 14 Jahre beträgt.

Abschlusskosten

  • Geben Sie für diesen Refinanzierungsrechner die Bewertungsgebühr in das Feld Abschlusskosten ein, da Sie diese Kosten wahrscheinlich aus eigener Tasche bezahlen werden. Geben Sie außerdem alle anderen Abschlusskosten ein, die voraussichtlich im Voraus zu zahlen sind. Wenn Sie beabsichtigen, Abschlusskosten für das neue Darlehen zu finanzieren, schließen Sie diese Kosten in den neuen Darlehensbetrag ein.

Bei den Break-Even-Berechnungen geht es darum herauszufinden, wie schnell das Einsparpotenzial Ihrer neuen monatlichen Zahlung die Abschlusskosten ausgleichen würde. Wäre es eine Frage von Monaten oder würde es Jahre dauern? Nur Sie können entscheiden, ob sich Zeit, Energie und Kosten einer Refinanzierung für Sie lohnen.

Starten Sie noch heute

Der einfachste Refinanzierungsprozess besteht darin, bei Ihrem aktuellen Dienstleister zu bleiben, solange dieser Kundenservice Ihren Standards entspricht. Wenn Ihr aktueller Kredit von HomeLoan bedient wirdServ©, Starten Sie den Prozess um refi.homeloanserv.com.

Wenn Ihr aktueller Kredit von einem anderen Dienstleister betreut wird, wenden Sie sich direkt an diesen.

de_DEDeutsch
en_USEnglish es_MXEspañol de México zh_CN简体中文 fr_FRFrançais arالعربية sr_RSСрпски језик bs_BABosanski de_DEDeutsch